Bauch weg Training - der richtige Weg


 

bauch weg training

Das viele Menschen an Gewicht verlieren wollen ist ja kein Geheimnis mehr, immerhin leben wir in einer Gesellschaft in der es mehr und mehr um das Schönheitsideal jedes einzelnen Menschen geht. Die größten Problemzonen kennen wir alle, und zwar handelt es sich hierbei um die bekannten drei : Bauch, Beine, Po. In diesem Beitrag wollen wir unser Augenmerk auf die Zone Bauch legen. Die Frage die sich die meisten Menschen unserer Bevölkerung stellen, welche zunehmend in diesem Bereich an Umfang verlieren wollen ist, wie sieht eigentlich das richtige Bauch weg Training aus? Dazu müssen wir uns mit zwei großen Themen im Bezug auf das Bauch weg Training auseinandersetzen.

Erstens das Training und zweitens, was natürlich viel wichtiger ist, die Ernährung.

 

 

Bauch weg Training - Punkt Nummer eins - das Workout

 

 

Damit man an Umfang in der Körperregion Rumpf verliert muss man haufenweise Sit-ups, Crunches, Planks etc. machen um ein möglichst effektives Bauch weg Training hinzubekommen. Richtig? Nein, das ist Falsch und zwar ordentlich. Fettverbrennung selbst ist ein Prozess der im gesamten Körper stattfindet. Das man seine Körpermitte bei einem Workout richtig hart ran nimmt ist natürlich kein Fehler, im Gegenteil ein starker Rumpf bringt sehr viele Vorteile mit sich. Eine Verbesserte Haltung und mehr Stabilität für die Wirbelsäule sind nur zwei von vielen.

Aber das man damit am meisten Fett in diesem Bereich verliert, ist schlichtweg ein Irrglaube den noch immer viele Menschen mit sich rum tragen. Um ein effektives Bauch weg Training durchzuführen, sollte, beziehungsweise muss man seinen Körper als gesamte Einheit trainineren.

Nehmen wir mal die Kniebeuge als Übung unter die Lupe. Im Kraftsport ist sie die Königin der Muskelaufbauübungen und das zu Recht, denn mit dieser einen Übung trainiert man seine vorderen und hinteren Oberschenkel, das Gesäß und zu guter Letzt den gesamten Rumpf, denn dieser muss während der gesamten Übungsausführen stabil gehalten werden, sprich unter Spannung.

Man sieht also, es wird eine ganze Kette an Muskeln beansprucht. Beim Bauch weg Training können wir uns das so veranschaulichen als wäre unsere Fettschicht die wir mit uns herumtragen von Kopf bis Fuß eine einzige Kette.

Also was sagt uns das? Ganz einfch, dass wir einen Ganzkörpertrainingsplan durchführen sollten, um den Fettverbrennungsprozess zu aktivieren und unseren Stoffwechsel auf hochtouren zu bringen. Eine gesunde Portion Ausdauertraining kann natürlich auch nicht schaden. Ein Zirkeltraining mit Körpergewichtsübungen kann allerdings auch Wunder bewirken und außerdem braucht man dafür kein Fitnesscenter, denn deinen Körper hast du immer bei dir.

Ein Trainingsplan mit dem eigenen Körpergewicht für Anfänger könnte zum Beispiel so aussehen:

 

Kniebeugen: 2-3 Sätze mit je 10-15 Wiederholungen

Liegestütz:   2-3 Sätze mit je 10-15 Wiederholungen

Klimmzüge: 2-3 Sätze mit so vielen Wiederholungen wie möglich

Crunches:    2-3 Sätze mit je 15-20 Wiederholungen

 

Man kann das Training auch als Zirkel ausführen, allerdings wäre hierbei zu empfehlen, dass man bei den Grundübungen auf 10 Wiederholungen setzt und bei der Bauchübung auf 15 Wiederholungen. Und am Anfang nur zwei Durchgänge. Das hört sich vielleicht wenig an, aber dadurch man die Übungen hintereinander ausführt und erst nach einem vollen Zirkel ca 2 Minuten Pause macht, stößt man überhaupt als Änfanger schnell an seine Grenzen.

Also lieber weniger als zu viel, denn schließlich hat jeder mal klein angefangen.

 

 

Bauch weg Training - Punkt Nummer zwei - Die Ernährung

 

 

Da wir die Frage mit dem richtigen Workout geklärt hätten kommen wir zum Thema Ernährung für das Bauch weg Training. Wusstest du, dass die richtige Ernährung ca. 70% des Erfolges ausmacht? Ja das klingt verrückt oder? Viele Leute denken immer noch, viel bringt viel. Das stimmt allerdings nicht, nur wenn man viel Trainiert nimmt man nicht automatisch viel ab, außerdem kann der Schuss dann sauber nach hinten los gehen. Der Körper braucht auch mal Ruhe und muss sich regenerieren, wenn er ständig gefordert wird, machen sich zum Beispiel Trägheit und Lustlosigkeit bemerkbar. Fürs Bauch weg Training gar nicht gut.

Ein guter Mix aus Training, Ernährung und Erholung ist das Um und Auf für das Bauch weg Training.

Aber zurück zur Ernährung für das richtige Bauch weg Training. Wie oben schon erwähnt macht die Nahrungszufuhr sehr viel für den geplanten Erfolg aus. Auf gut Deutsch, wer sich immer von Dreck ernährt wird immer wie ein Haufen Müll aussehen. Es ist wichtig dass man auf Ausgewogenheit und Abwechslung setzt.

Wenig verarbeitete Lebensmittel, qualitativ hochwertige und vollwertige Lebensmittel führen beim Bauch weg Training auch langfristig zum Ziel. Abhilfe um seine Ernährungsweise beim Abnehmen im Griff zu haben, schafft ein persönlicher Abnehmplan, denn damit hat man seine Kalorien immer im Blick und hat auch etwas schriftlich woran man sich halten kann. Sehr wichtig ist dabei natürlich auch der Erfolg mit Genuss, nicht hungern und nicht auf zu viel verzichten ist das Ziel.

So geht man richtiges Bauch weg Training an.

 

 

 

 

JETZT IM ANGEBOT:

Nehmen Sie jetzt bis zu 2,3kg pro Woche mit unserem Abnehmplan ab!

statt 49 EUR

jetzt nur 34 EUR

  • Endlich wieder wohl fühlen!
  • Gesundes Abnehmen
  • kein Jojo-Effekt!

Weitere Blogartikel:

 Made in Germany

Tracking Pixel